Workshop im Rahmen der „Themenwoche Digitalisierung“ der WFL

Die Wirtschaftsförderung Herzogtum Lauenburg WFL hat am 13. September 2018 einen Workshop im Rahmen der Aktivitäten zur Themenwoche Digitalisierung veranstaltet. Unter dem Titel „Herausforderungen des digitalen Wandels – Chancen und Risiken für Ihr Unternehmen“ waren Unternehmen in das Geesthachter Innovations- und Technologiezentrum eingeladen, sich in Vorträgen und Workshops mit dem Thema auseinanderzusetzen.

Ich durfte einen Workshop mit dem Titel „Digitalisierung erfordert anderes Denken – Von Offenheit und Ideen und warum es kein einfaches Patentrezept gibt“ halten.
Die eine Stunde war knapp bemessen und ich konnte hoffentlich einige Informationen zur Digitalisierung und Design Thinking als eine mögliche Methode „anders“ zu denken vorstellen. Bei einer gemeinsamen Empathieübung konnten die Teilnehmenden einen ersten Eindruck gewinnen.

Und ja, ich bin in einem Workshop zur Digitalisierung völlig analog unterwegs und arbeite mit Flipchart, PostIts, Stiften und Papier.
Laden Sie die Flipcharts zum Workshop als PDF herunter.

Design Thinking Workshop in Kappeln

Im Juli 2017 fand ein zweitägiger Workshop Design Thinking zu einer aktuellen Fragestellung statt. Ein Dutzend Teilnehmende erlebten eine interessante Herangehensweise, fanden viele Ideen, Lösungansätze und konnten neue Anregungen mitnehmen. Nebenbei hat es auch noch wirklich Spaß gemacht in einem schönen Ambiente!

„Der Workshopverlauf hat gezeigt, wie schnell man neue, kreative Ideen entwickelt, an die man sonst nie gedacht hätte.“ (Lara Zemite, WTK Kappeln)

„Design Thinking mit Carola Fichtner: Mit offenem Geist, ungewöhnlichen Experimenten und in lockerer Atmosphäre zu außergewöhnlichen Ergebnissen.“ (Max Triphaus, Ostseefjord Schlei)

„Überrascht über das Ergebnis unserer ursprünglichen Ausgangssituation und die Freude und Spaß an der Entwicklung dieses Prozesses durch die unterschiedlichen Betrachtungsweisen.“ (Lars Meyborg, Kaufhaus Stolz Kappeln)